Willkommen an der Lichtbergschule!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unsere kooperative Gesamtschule informieren.

  

Unser kleiner Horrorladen

„Sching-a-ling – in dem Laden drin wächst ein schlimmes Ding...“ ertönt es zur Zeit Woche für Woche aus dem Orchesterraum der Lichtbergschule Eiterfeld, denn dort wird seit letztem Jahr wieder fleißig an einem neuen Musical geprobt.
„Der kleine Horrorladen“ heißt das Stück, welches von Howard Ashman und Alan Menken 1982 geschrieben wurde und unter Musicalkennern echten Kultstatus besitzt.
In einem kleinen unscheinbaren Blumenladen im Pennerviertel von Los Angeles zieht eine merkwürdige Pflanze alle Blicke auf sich und trägt maßgeblich dazu bei, dass ihr Entdecker Seymour, ein eher einfach gestrickter Hobbygärtner, plötzlich zum absoluten Superstar avanciert. Doch mit Seymours Beliebtheit wird auch die Pflanze immer größer, entwickelt nach und nach ein Eigenleben und verlangt letztendlich Gegenleistungen. Um weiterhin beliebt und erfolgreich zu sein, muss Seymour Opfer bringen und fatale Entscheidungen treffen...
Das Musical „Der kleine Horrorladen“ ist eine Mischung aus skurrilen Charakteren, fetzigen Songs und einer irrkomischen Story, die unterhalten und zum Nachdenken anregen soll. Damit dies gelingen wird, proben die knapp 40 Schülerinnen und Schüler der Musical AG mehrere Stunden pro Woche an ihren Liedern, Szenen und Choreographien.
Das Projekt steht unter der Leitung von Steffen Dargatz (Regie) und Winfried Möller (Orchester), die vor vier Jahren bereits mit dem selbstgeschriebenen Musical „Alles für Fulda!“ große Erfolge feiern konnten.
Wer sich mit Seymour und seiner merkwürdigen Pflanze auf musikalische Abenteuerreise begeben möchte, der muss am Pfingstwochenende nach Eiterfeld kommen.
„Der kleine Horrorladen“ wird am Freitag, 18. Mai und Samstag, 19. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Turnhalle der Lichtbergschule aufgeführt. Karten können zum Preis von8 € (Erwachsene) und 5 € (Schüler) im Sekretariat der Lichtbergschule Eiterfeld sowie bei Foto Daniel und dem Blumenhaus Sumser in Eiterfeld erworben werden.

Aktuelle Informationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.